Präventiver Rat Oberhausen

Der Präventive Rat Oberhausen (PRO) wurde 1995 gegründet. Er ist ein Gremium, dessen Mitglieder sich der gesamtgesellschaftlichen Prävention in Oberhausen verpflichtet haben. Ziel des Präventiven Rates Oberhausen ist die Gewährleistung und Optimierung der „Sicheren Stadt Oberhausen“.

Sicherheit ist für die Bürgerinnen und Bürger Oberhausens ein wesentlicher Faktor der Lebensqualität. Deshalb will der PRO dem Sicherheitsbedürfnis der Oberhausener gerecht werden und die Kriminalitätsbelastung sowie die Unfallgefahren reduzieren.

Zur Zielerreichung wird eine intensive, ressortübergreifende Kooperation und Vernetzung zwischen staatlichen Behörden, kommunalen Institutionen und allen mit der Prävention befassten gesellschaftlichen Gruppen und Initiativen realisiert. In dieser Kooperation werden Aktivitäten angeregt und gebündelt .

Seit 2004 hat der PRO zunehmend einen Sozialraumbezug entwickelt. Er nimmt als einer der Hauptakteure an den Sozialraumgesprächen teil, in denen die aktuelle Situation des Sozialraumes dargestellt wird. Die vorrangig zu bearbeitenden Problemlagen des Sozialraumes – bis auf Quartiersebene – werden definiert und konkrete Lösungsvorschläge und Projekte initiiert.

Mitglieder des Lenkungsgremiums PRO sind:
 

  • Agentur für Arbeit
  • Amtsgericht Oberhausen
  • Arbeitsgemeinschaft der Wohlfahrtsverbände
  • Polizei Oberhausen
  • Staatsanwaltschaft Duisburg
  • Stadt Oberhausen

Falls Sie noch weitere Fragen oder Informationswünsche haben, so nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.

Kontaktdaten

 

Präventiver Rat Oberhausen
     Friedensplatz 2-5
     46045 Oberhausen

Sekretariat: 0208 / 826-4511 
 

Hier klicken, um E-Mail zu schreiben